Archiv für das Schlagwort "Brandverdacht"

Brandverdacht bei LKW Anhänger im Astenfeld

  • Am Nachmittag des 15. Juni 2017 wurde die FF St. Florian mittels Sirene und Pager zu einem Brandverdacht in das Astenfeld alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht im Pummerinfeld

In der Früh des 02. Juni 2017 wurde die FF St. Florian zu einem Brandmeldealarm ins Pummerinfeld alarmiert.

Weiterlesen

Kaminbrand entpuppt sich als Täuschungsalarm

Freitagnachmittag wurde die FF St. Florian mittels Sirene und Pager zu einem Kaminbrand in die Thannstraße alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht nach Blitzschlag

Am Abend des 20. Juni wurde die FF St. Florian zu einem Brandverdacht nach einem Blitzschlag in die Ortschaft Mickstetten alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht in Niederfraunleiten

Am Nachmittag des 18. Juni 2014 wurde die FF St. Florian zu einem Brandverdacht nach Niederfraunleiten alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht in Taunleiten

Am 19. Juni wurde die FF St. Florian zu einem Brandverdacht nach Taunleiten alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht im Prälatengarten – Täuschungsalarm

Die FF St. Florian wurde heute gegen halb 10 zu einem Brandverdacht in den Prälatengarten beim Stift alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht im Industriegebiet

Am Morgen des 19. März 2013 wurde die FF St. Florian zu einem Brandverdacht ins Astenfeld alarmiert.

Weiterlesen

Brandverdacht bei der Firma Lutz

Am Nachmittag des 13. März 2012 wurde die FF St. Florian mittels Sirene und Pager zu einem Brandmeldealarm ins Astenfeld gerufen.

Weiterlesen

Brandverdacht nach Blitzschlag

Symbolfoto

Die Feuerwehr St. Florian wurde in den späten Abendstunden (23:09) des 15. Juli 2010 zu einem „Brandeinsatz – vermutlich durch Blitzschlag“ in die Thannstraße gerufen.

Nach einer kurzen Lageerkundung durch den Einsatzleiter konnte der Einschlagpunkt rasch lokalisiert werden. Die Satellitenanlage des Hauses wurde von einem Blitz getroffen und fing kurz Feuer. Die SAT-Anlage und die elektrischen Leitungen löschten sich, noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfe, selbst. Der Elektro-Verteiler, die elektrischen Leitungen und die Satellitenschüssel wurden schwer beschädigt.

Die Feuerwehr St. Florian stand mit 23 Mann und 3 Fahrzeugen (KRF-A, TLF-A 2000 und DL-K 25) rund eine halbe Stunde im Einsatz.