Sonntag Vormittag wurden die drei Feuerwehren des Pflichtbereichs St. Florian zu einer Personenrettung zum Stift St. Florian alarmiert.

Aus unbekannter Ursache krachte ein PKW in einen Gemüsestand und verletzte dabei auch mehrere Personen, welche sich zu diesem Zeitpunkt davor aufgehalten haben. Eine Person wurde dabei unter dem Unfallfahrzeug eingeklemmt und konnte mit Hilfe von Hebekissen durch die FF St. Florian gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Anschließend wurde das Rote Kreuz beim Versorgen der insgesamt dreizehn verletzten Personen unterstützt. Im Einsatz standen 15 Mann der Marktfeuerwehr mit drei Fahrzeugen (KDOA, TLFA-B 2000/200, LAST).

Fotokerschi